Trio Chateau

Im TRIO CHATEAU haben sich Musiker zusammengefunden, die auf der Suche nach einer künstlerischen Symbiose zwischen Musik und Wein sind . Alle drei verbindet die Liebe zur klassischen Musik und hervorragenden Weinen .So ist auch der Name bei Konzerten auf Weinschlössern im Bordeauxgebiet entstanden.

In der Zusammenarbeit mit dem Würzburger Mozartfest, dem staatlichen Hofkeller und Prof.Albrecht Holder von der Würzburger Musikhochschule wurde mit dem historischen Fasskeller der fürstbischöflichen Residenz vor einigen Jahren Ambiente gefunden, in der eine kongeniale Verbindung von verschiedenen Künsten erlebt werden kann.

Die begeisterte Zustimmung des Publikums in den letzten Jahren bestätigt das Interesse an dieser Symbiose.

 

Musiker des Trio Chateau:
Nobert Strobel - Oboe
Peter Fellhauer - Klarinette
Albrecht Holder - Fagott

"Mozart auf der Reise nach Prag"

 

Bei diesem literarisch-musikalischen Abend liest Wolfgang Höper Auszüge aus der Novelle von E.Mörike und das Trio Chateau spielt im Dialog zum Text korrespondierende Musik von W.A.Mozart u.a. Divertimenti und als Harmoniemusik Arien wie `Madamina`,`La ci darem la mano aus der Oper `Don Giovanni`und`Voi che sapete`aus Figaros Hochzeit.

Im TRIO CHATEAU haben sich Musiker zusammengefunden, die auf der Suche nach einer künstlerischen Symbiose zwischen Musik und Wein sind. Alle drei verbindet die Liebe zur klassischen Musik und hervorragenden Weinen. So ist auch der Name bei Konzerten auf Weinschlössern im Bordeauxgebiet entstanden.
In der Zusammenarbeit mit dem Würzburger Mozartfest, dem staatlichen Hofkeller und Prof.Albrecht Holder von der Würzburger Musikhochschule wurde mit dem historischen Fasskeller der fürstbischöflichen Residenz vor einigen Jahren Ambiente gefunden, in der eine kongeniale Verbindung von verschiedenen Künsten erlebt werden kann.
Die begeisterte Zustimmung des Publikums in den letzten Jahren bestätigt das Interesse an dieser Symbiose.
So entstanden mehrere Programme mit musikalisch –literarischem Inhalt:

 

MOZARTS REISE NACH PRAG


HERMANN HESSE UND DIE MUSIK

 

AUF DEN GEBT: ACHT TEXTE UND MUSIK ÜBER BEETHOVEN

 

Die Geschichte der Triokombination Oboe-Klarinette-Fagott, auch Trio d´anches (Rohrblatt) genannt, ist noch recht jung.1927 schuf der Fagottist und Dirigent Fernand Oubradous in Paris diese Ensembleform. Da es nur wenige Originalkompositionen gab, spielte er mit seinem „Trio d´anches“ Bearbeitungen und eigene Kompositionen. Bald wurden aber Komponisten wie Ibert, Milhaud und Bozza auf diesen interessanten, durchsichtigen und spritzigen Ensembleklang aufmerksam und nutzten die daraus resultierenden Kompositionsmöglichkeiten. So gibt es bis heute mehr als 300 Originalkompositionen und natürlich sind viele Divertimenti von Mozart und Trios anderer klassischer Komponisten für diese Besetzung gesetzt worden. Für das TRIO CHATEAU wurden schon einige Trios geschrieben u.a. von Karl-Michael Komma und Hans Posegga.

Norbert Strobel

1968 in Villingen-Schwenningen geboren,studierte an der Musikhochschule in Frankfurt bei Prof. Fabian Menzel.Nach zahlreichen Preisen bei Musikwettbewerben erhielt er 1994 sein erstes Engagement als Solooboist bei den Stuttarter Philharmonikern.Seit 1997 ist er Solooboist am MDR Sinfonieorchester in Leipzig. Solokonzerte und zahlreiche Kammermusikauftritte dokumentieren seine musikalische Präsens im In-und Ausland.
 

Peter Fellhauer

1958 in Östringen geboren,studierte an der Musikhochschule Mannheim bei Prof.Hans Pfeiffer. Er ist seit 1981 Soloklarinettist der Stuttgarter Philharmoniker und Mitglied mehrerer Kammermusikgruppen . Konzerte spielte er in allen grossen internationalen Konzertsälen.
Er hat einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Mannheim.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Albrecht Holder 2014